Daß es Frühling wurde konnte man als R4 Besitzer daran erkennen, daß der Auspuff durchgerostet war, der verlief nämlich durch den linken Radkasten, dort befand sich der Schalldämpfer ungeschützt im Spritzwasserbereich. Den zu wechseln dauerte allerdings nur eine gute Stunde. Nach dem ersten Jahr kaufte mein Vater hochmotiviert einen sauteuren Edelstahlauspuff, der war nach einem Jahr genauso durch wie die billigen Blechteile.
Nach 6 Jahren hatte sich der R4 in ein Cabrio verwandelt, ein umgedrehtes: Der Fußboden fiel komplett nach unten raus.

Aber er lief ausgezeichnet, bis nach Südfrankreich an den Pont du Gard und zurück, brauchte wenig Sprit und es paßte richtig viel rein. Und wenn es regnete, tropfte es genau auf den Gasfuß.

Beim BMW 1800 meines Schwiegervaters waren nach 6 Jahren beide Schweller komplett vom Rost zerfressen, und Volvo Amazon galten nach 6 Jahren als reif für den Schrottplatz. Das war damals so.